Seoul (AFP) Auf dem hart umkämpften Smartphone-Markt macht der US-Technologiekonzern Apple seinem südkoreanischen Konkurrenten Samsung die Rolle als Weltmarktführer streitig. Apple und Samsung verkauften im vierten Quartal 2014 mit 74,5 Millionen Stück gleich viele Smartphones, wie das Marktforschungsunternehmen Strategy Analytics am Donnerstag mitteilte. Apple verkaufte demnach in den letzten drei Monaten des vergangenen Jahres 23,5 Millionen Smartphones mehr als im Vorjahreszeitraum. Samsung setzte dagegen etwa zwölf Millionen Geräte weniger ab als noch ein Jahr zuvor.