München (AFP) Der ADAC spricht sich für eine Blackbox zur Datenaufzeichnung auch in Autos aus und begründet dies mit dem zunehmend automatisierten Fahren. "Wenn ein hochautomatisiertes Fahrzeug über eine rote Ampel fährt, muss feststellbar sein, ob ein Fehlverhalten des Systems oder des Fahrers vorliegt", sagte ADAC-Juristin Claudia May der jüngsten Ausgabe der Branchenzeitung "Automobilwoche". Solche Autos sollten mit einem Speichergerät mit GPS-Zeitstempel ausgestattet werden.