Düsseldorf (AFP) Der aus der Insolvenz gerettete Fernbusbetreiber DeinBus will sich nicht mehr am harten Preiswettbewerb in der Branche beteiligen. "Die Preise werden sich verdoppeln", sagte Tillmann Raith der "Wirtschaftswoche". Er war nach der Insolvenz des Unternehmens im November mit einer nach eigenen Angaben "niedrigen siebenstelligen Summe" bei DeinBus eingestiegen. Raith kündigte an, das Unternehmen wolle sein Netz in diesem Jahr um ein bis zwei Linien erweitern und mit Partnern aus dem benachbarten Ausland kooperieren.