Tulle (AFP) Frankreichs Präsident François Hollande sieht in den Verhandlungen mit Russlands Staatschef Wladimir Putin "eine der letzten Chancen", um einen "Krieg" in der Ukraine zu verhindern. "Wenn wir es nicht schaffen, ein dauerhaftes Friedensabkommen zu erreichen, dann kennen wir das Szenario ganz genau", sagte Hollande am Samstag nach den Gesprächen, die er am Vortag gemeinsam mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in Moskau geführt hatte. "Es hat einen Namen, es heißt Krieg."