Gelsenkirchen (SID) - Der beurlaubte Jens Keller kehrt zum Fußball-Bundesligisten Schalke 04 zurück, aber nicht auf der Trainer-, sondern auf der Schulbank. Der 44-Jährige, der am 7. Oktober bei den Königsblauen gefeuert wurde, nutzt die freie Zeit zur Fortbildung. Keller nimmt an dem Sportmanagement-Studiengang teil, den Schalke erstmals zusammen mit der Universität St. Gallen anbietet.

"Er hat von sich aus gesagt, dass er sich gerne weiterbilden möchte", sagte Schalkes Marketing-Vorstand Alexander Jobst der WAZ. Keller sieht dann auch Sport-Vorstand Horst Heldt wieder, der Schalker Manager ist Gastreferent. Die ersten drei Tage des Studiengangs fanden bereits in St. Gallen statt. Ab Mitte März drückt Keller dann in der Schalker Arena die Schulbank.