Havanna (AFP) Die linken kolumbianischen Farc-Rebellen haben die neue Miss Universe zu den Friedensgesprächen mit der kolumbianischen Regierung in Havanna eingeladen. Die Farc begrüße den Vorschlag der 22-jährigen Kolumbianerin Paulina Vega, nach Havanna zu reisen, erklärte die Farc am Freitag (Ortszeit) auf ihrer Website. Dort wollten die Rebellen Miss Universe über den Ablauf der Diskussionen, die Fortschritte sowie "den enormen Beitrag" informieren, den alle Friedenswilligen und die Schönheitskönigin selbst im Friedensprozess leisten könnten.