New York (AFP) Der UN-Sicherheitsrat hat sich "sehr beunruhigt" über die Lage im Jemen gezeigt, wo eine Schiitenmiliz die Macht übernommen hat. In einer am Freitag veröffentlichten gemeinsamen Erklärung hieß es, der Sicherheitsrat sei zu "zusätzlichen Schritten" bereit, wenn die Konfliktparteien ihre Verhandlungen nicht unverzüglich wieder aufnähmen. "Zusätzliche Schritte" sind im allgemeinen gleichbedeutend mit Sanktionen.