Bratislava (dpa) - Am Samstagmorgen hat in der Slowakei ein Referendum begonnen, das die Rechte von Homosexuellen weiter beschneiden soll.

Die 4,4 Millionen Stimmberechtigten sollen entscheiden, ob sie gleichgeschlechtliche Partnerschaften und die Adoption durch Homosexuelle per Gesetz ausdrücklich verbieten wollen.

Eine Antwortmöglichkeit zur Einführung dieser schon bisher nicht bestehenden Rechte ist in der von der kirchennahen "Allianz für die Familie" durchgesetzten Abstimmung nicht vorgesehen. Die Wahllokale sind bis 22 Uhr geöffnet, das Abstimmungsergebnis soll am Sonntagvormittag bekanntgegeben werden.

Werbespot der Allianz für die Familie, Slowakisch

Allianz für die Familie, Slowakisch

Plakatmotive und anderes Werbematerial der Referendumskampagne, Slowakisch

Hirtenbrief der katholischen Bischöfe - Aufruf zur Referendumsteilnahme, Slowakisch

Homepage der Katholischen Bischofskonferenz mit Logo und Spendenaufruf zugunsten der Referendumsinitiative, Slowakisch

Gegen das Referendum gerichtete Initiative "Wir gehen nicht hin", Slowakisch

Homosexuelleninitiative Inakost, Slowakisch und teilweise auch Englisch