Titisee-Neustadt (SID) - Skispringer Severin Freund greift beim Heim-Weltcup in Titisee-Neustadt nach seinem vierten Saisonsieg. Der 26 Jahre alte Skiflug-Weltmeister liegt nach dem ersten Durchgang auf der Hochfirstschanze im Südschwarzwald nach einem Sprung auf 138,5 m in Führung. Für Freund, der sechs Tage zuvor auch in Willingen gesiegt hatte, wäre es der 13. Weltcup-Sieg seiner Karriere.

Allerdings liegt Freund mit 149,5 Punkten nur hauchdünn vor dem Slowenen Peter Prevc (149,2). Der polnische Doppel-Olympiasieger Kamil Stoch (141,4) hat als Dritter schon beachtlichen Rückstand. Markus Eisenbichler (Siegsdorf) liegt auf einem guten zehnten Platz.

Die weiteren Deutschen enttäuschten im ersten Durchgang. Der zweimalige Saisonsieger Richard Freitag (Aue) verpasste auf einem indiskutablen 36. Platz das Finale, in das sich Michael Neumayer (Oberstdorf/27.) und Marinus Kraus (Oberaudorf/30.) mit Mühe retteten. Stephan Leyhe (Willingen/32.) schied aus.