Berlin (AFP) Die Notaufnahmen der Kliniken sind nach Angaben der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) vielerorts "stark überlastet und absolut unterfinanziert". Sie würden immer stärker zum "Lückenbüßer" für die eigentlich zuständigen Bereitschaftsdienste der Kassenärztlichen Vereinigungen (KVen), kritisierte DKG-Hauptgeschäftsführer Georg Baum am Dienstag in Berlin. Zudem arbeiteten die Notaufnahmen mit einer deutlich schlechteren finanziellen Ausstattung.