Köln (SID) - Ohne Eishockey-Nationalspieler David Wolf haben die Calgary Flames das Duell in der nordamerikanischen Profiliga NHL gegen Dennis Seidenberg und die Boston Bruins gewonnen. Das entscheidende Tor zum 4:3 nach Verlängerung erzielte T.J. Brodie.

Calgary liegt nach dem dritten Sieg in Folge mit 67 Punkten als Dritter der Pacific Division auf Play-off-Kurs. Boston (64 Punkte), bei dem Seidenberg 24:34 Minuten auf dem Eis stand, muss auf dem letzten Wildcard-Platz im Osten weiter um seinen Platz in der Play-offs zittern.

Tobias Rieder kassierte mit den Arizona Coyotes eine 2:5-Pleite bei Colorado Avalanche. Dabei erhielt der Rookie 13:10 Minuten Eiszeit. Die Coyotes (47) bleiben nach der vierten Niederlage in Folge Vorletzter im Westen.