Abidjan (AFP) Die Zahl der in Afrika genutzten Smartphones wird sich einer Studie zufolge bis 2017 verdoppeln. Im übernächsten Jahr werde es auf dem Kontinent voraussichtlich mehr als 350 Millionen internetfähige Handys geben, teilte die Beratungsfirma Deloitte am Montag mit. Allein in diesem Jahr werde der Smartphone-Markt um 40 Prozent zulegen, rund 70 Millionen Geräte würden voraussichtlich verkauft, erklärte Karim Koundi von Deloitte Afrika.