Paris (AFP) Frankreichs sozialistische Regierung riskiert eine Misstrauensabstimmung, um ein umstrittenes Reformgesetz auch gegen massiven Widerstand aus den eigenen Reihen durchzubringen. Weil eine parlamentarische Mehrheit für das Gesetz unter anderem zur Ausweitung der Sonntagsöffnungszeiten unsicher erschien, entschloss sich Premier Manuel Valls am Dienstag überraschend für dieses höchst seltene politische Manöver. Die Opposition sprach von einem Offenbarungseid der Regierung.