Sarre-Union (AFP) Nach der Schändung hunderter jüdischer Gräber in Frankreich hat Präsident François Hollande den Juden des Landes umfassenden Schutz zugesichert. Durch eine solche Attacke werde die gesamte Republik mit ihren Werten und Prinzipien ins Visier genommen, sagte Hollande am Dienstag bei einem Besuch des jüdischen Friedhofs im ostfranzösischen Sarre-Union. "Gräber schänden bedeutet, alle Religionen zu beleidigen und die Republik zu beschmutzen", sagte der Staatschef vor zahlreichen jüdischen Vertretern und Politikern.