Brüssel (SID) - Den belgischen Fußball-Nationalspielern Eden Hazard, Thibaut Courtois (beide FC Chelsea), Kevin Mirallas (FC Everton) und Divock Origi (OSC Lille) steht angeblich eine Steuerprüfung bevor. Wie die belgische Zeitung De Morgen am Dienstag berichtete, ist der Fiskus auf Konten des Quartetts bei luxemburgischen Banken aufmerksam geworden.

Angeblich transferieren die Spieler ihre Werbeeinnahmen in das Großherzogtum, wo diese nur zu einem Fünftel des belgischen Satzes versteuert werden müssen.