Mainz (SID) - Die Trennung von Kasper Hjulmand (42) beim FSV Mainz 05 bedeutete am Dienstag in der Fußball-Bundesliga den sechsten Trainer-Wechsel in der laufenden Saison. Der Däne stand seit Saisonbeginn in Diensten der Rheinhessen. Die jüngste Misserfolgsserie wurde ihm zum Verhängnis. 

Sein Nachfolger ist der Schweizer Martin Schmidt (47). Vor Hjulmand hatte zuletzt Jos Luhukay bei Hertha BSC vorzeitig gehen müssen, davor war Armin Veh beim VfB Stuttgart als Chefcoach zurückgetreten. 

Als erster Trainer in der laufenden Spielzeit hatte Mirko Slomka beim Hamburger SV seinen Posten räumen müssen. Danach verloren Jens Keller bei Schalke 04 und Robin Dutt bei Werder Bremen ihren Trainer-Job. Die Trainerwechsel in der Saison 2014/15 der Fußball-Bundesliga auf einen Blick:

 

1. Mirko Slomka (Hamburger SV). - 15. September 2014. - Nachfolger: Josef Zinnbauer

2. Jens Keller (Schalke 04). - 7. Oktober 2014. - Nachfolger: Roberto Di Matteo.

3. Robin Dutt (Werder Bremen). - 25. Oktober 2014. - Nachfolger: Viktor Skripnik.

4. Armin Veh (VfB Stuttgart). - 24. November 2014. -  Nachfolger: Huub Stevens (ab 25. November 2014)

5. Jos Luhukay (Hertha BSC). - 5. Februar 2015. - Nachfolger (interimsweise): Pal Dardai

6. Kasper Hjulmand (FSV Mainz 05). - 17. Februar 2015. - Nachfolger: Martin Schmidt