Port-au-Prince (AFP) Bei einem Unfall während der Karnevalsfeierlichkeiten in Haiti sind nach Angaben der Regierung mehr als zehn Menschen ums Leben gekommen. Die Opfer hätten an einer Floßfahrt in der Hauptstadt Port-au-Prince teilgenommen und seien durch einen Stromschlag gestorben, sagte am Dienstag Kommunikationsminister Rotchild François. Etwa 40 weitere Menschen seien bei dem Unglück verletzt worden. Auslöser für den elektrischen Schlag war den Angaben zufolge eine Hochspannungsleitung.