Istanbul (AFP) Ein Gericht in der Türkei hat einen 17-jährigen Schüler wegen Beleidigung von Präsident Recep Tayyip Erdogan zu einer Bewährungsstrafe verurteilt. Wie die türkische Presse am Dienstag berichtete, soll der Oberschüler den Staatschef während einer Rede bei einer regieurngskritischen Kundgebung im südtürkischen Antalya beleidigt haben. Bei der Veranstaltung protestierten einige Schüler gegen die Festnahme von anderen Teenagern, die wegen des Tods eines Jungen während der Gezi-Demonstrationen des Jahrs 2013 auf die Straße gegangen waren.