Washington (AFP) Die USA und die Türkei haben sich im Grundsatz auf die Ausbildung und Bewaffnung der gemäßigten syrischen Rebellen für den Kampf gegen die Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) geeinigt. Ein formales Abkommen werde "bald" unterschrieben, sagte die Sprecherin des US-Außenministeriums, Jen Psaki, am Dienstag. Die Vereinbarung sehe vor, dass syrische Kämpfer auf türkischem Boden für den Einsatz in ihrer Heimat trainiert werden. Einzelheiten nannte Psaki nicht.