Washington (AFP) Mehrere Bundesstaaten an der US-Ostküste sind nach einem Blizzard erneut im Schnee versunken. Das Winterwetter legte den Verkehr in Kentucky, Tennessee, North Carolina und Virginia am Dienstag lahm, in den vier Staaten wurde Medienberichten zufolge der Notstand ausgerufen. Hunderttausende Menschen waren ohne Strom. In der Hauptstadt Washington blieben die Regierungsbehörden geschlossen. Nach Angaben des Nationalen US-Wetterdienstes müssen sich bis zu 50 Millionen Menschen im Osten der Vereinigten Staaten auf eine Woche voller Schnee und Eis einstellen.