Rio de Janeiro (AFP) Die Sambaschule Beija-Flor hat zum 13. Mal den ersten Preis beim Karneval in Rio de Janeiro gewonnen. Die für ihre Kreativität bekannte Sambaschule aus dem Vorort Nilopolis überzeugte die Jury bei der diesjährigen Parade mit einer Hommage an ein "starkes, fröhliches und buntes Afrika" und holte nach Angaben vom Mittwoch 259,9 Punkte - nur 0,4 Punkte mehr als die zweitplatzierte Sambaschule Salgueiro, die bereits im vergangenen Jahr knapp am ersten Platz vorbeigeschrammt war. Auf dem dritten Platz landete die Sambaschule Portela, Vorjahressieger Unidos da Tijuca wurde Vierter.