Peking (AFP) Das chinesische Neujahrsfest ist im Zentrum des Landes von einem Amoklauf in einem Altersheim mit drei Todesopfern und 15 Verletzten überschattet worden. Die Tat ereignete sich am Donnerstag, dem ersten Tag des neuen Mondjahrs, in den frühen Morgenstunden in einem Heim in der Ortschaft Yongfeng, wie berichtete die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua unter Berufung auf örtliche Behörden berichtete. Ein 64-jähriger Mitarbeiter des Altenheims in der Provinz Hunan sei mit dem 48-jährigen Besitzer der Einrichtung in Streit geraten und habe daraufhin wahllos Heimbewohner und Mitarbeiter angegriffen.