Düsseldorf (AFP) Nach der Rekordpleite von Teldafax hat der Insolvenzverwalter des Billigstromanbieters einem Zeitungsbericht zufolge zahlreiche Netzbetreiber auf die Rückzahlung von 200 Millionen Euro verklagt. Wie das "Handelsblatt" (Donnerstagausgabe) weiter berichtete, soll der Bund zudem bereits mehr als 100 Millionen Euro an den Teldafax-Insolvenzverwalter Biner Bähr gezahlt haben. Die Zeitung berief sich dabei auf Behördenkreise. Sowohl das zuständige Bundesfinanzministerium als auch Insolvenzverwalter Biner Bähr lehnten demnach eine Stellungnahme ab.