Brüssel (AFP) Die Hoffnung auf eine Einigung im Schuldenstreit mit Griechenland währte nur kurz: Drei Stunden, nachdem Athen seinen Antrag auf weitere finanzielle Unterstützung bei der EU eingereicht hatte, zog Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) am Donnerstag die Notbremse. "Der Brief aus Athen ist kein substantieller Lösungsvorschlag", erklärte sein Sprecher. Deutschland stieß damit nicht nur Athen vor den Kopf, sondern auch mehrere EU-Spitzenvertreter.