Osnabrück (AFP) Deutschland hat im vergangenen Jahr so viele Menschen ins Ausland abgeschoben wie seit acht Jahren nicht mehr. Im Verlauf des Jahres 2014 sei in 10.884 Fällen die Abschiebung vollstreckt worden, zitiert die "Neue Osnabrücker Zeitung" (Donnerstagsausgabe) aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linksfraktion. Die Zahl war demnach zum zweiten Mal in Folge gestiegen. Höher war sie zuletzt 2006 mit 13.894 Abschiebungen.