London (dpa) - Die Britpop-Band Blur plant ein Comeback. Am 20. Juni will die Gruppe um Sänger Damon Albarn ein großes Konzert im Londoner Hyde-Park spielen. Zudem soll es - erstmals seit 2003 - ein neues Studioalbum geben. Das gab die Band bei einer eilig einberufenen Pressekonferenz in London bekannt. Gemeinsam mit Oasis zählen Blur zu den wichtigsten Vertretern des Britpop. Die Band hatte sich 2003 getrennt und später immer wieder für einige Livekonzerte vereint. Vor einigen Monaten hatte Albarn noch erklärt, ein Album sei nicht in Sicht, die Musiker seien mit anderen Projekten beschäftigt.