Istanbul (AFP) Ein Gericht in der Türkei hat eine Journalistin wegen Beleidigung von Präsident Recep Tayyip Erdogan zu einer Bewährungsstrafe verurteilt. Hafize Kazci, leitende Redakteurin der linken Zeitung "Sol", erhielt eine Strafe von elf Monaten und 20 Tagen, wie türkische Medien am Donnerstag meldeten. Das Gericht wertete einen Artikel als beleidigend, in dem Erdogan in Anspielung auf die Korruptionsaffäre um seine Regierung als "Dieb" bezeichnet worden war.