Falun (SID) - Die deutschen Skispringer gehen mit Andreas Wellinger in die WM-Entscheidung von der Normalschanze. Bundestrainer Werner Schuster nominierte den 19-Jährigen neben Severin Freund, Richard Freitag und Marinus Kraus für die Qualifikation am Freitag (19.00 Uhr/ARD und Eurosport). Wellinger hatte nach seinem schweren Sturz Ende November in Kuusamo erst auf den letzten Drücker den Sprung zu den Titelkämpfen geschafft.

"Ich bin sehr zufrieden mit Andreas. Sein erster Trainingssprung war direkt in den Top Ten, und auch die anderen waren nicht so schlecht. Ich glaube, dass er wieder sehr gut springen kann", sagte Schuster. Zuschauen müssen am Samstag in Falun somit Markus Eisenbichler, der am Donnerstag den ersten Trainingsdurchgang gewonnen hatte, und Routinier Michael Neumayer.

Für Wellinger wird es der erste WM-Einsatz seiner Karriere. Bei der WM 2013 in Val di Fiemme war der Schüler nicht über die Rolle des Zuschauers hinausgekommen.