Kopenhagen (AFP) Der mutmaßliche Attentäter von Kopenhagen ist am Freitag nach einer kurzen Zeremonie beigesetzt worden. Die Leiche des 22-jährigen Omar El-Hussein wurde nach dem Freitagsgebet auf dem muslimischen Friedhof von Bröndby am Rande von Kopenhagen bestattet, wie Reporter der Nachrichtenagentur AFP berichteten. Das Grab wurde nicht mit seinem Namen gekennzeichnet. Die Beerdigungszeremonie fand nach dem Freitagsgebet statt. Nach Angaben der Polizei nahmen fast 500 Menschen teil.