Brüssel (AFP) Der Beginn des erneuten Sondertreffens der Finanzminister der Eurozone zum griechischen Schuldenstreit verzögert sich. Die Zusammenkunft der Vertreter der Währungsunion werde nun erst um 16.30 Uhr beginnen und nicht wie geplant  um 15.00 Uhr, teilte Eurogruppen-Chef Jeroen Dijsselbloem am Freitagmittag über den Kurznachrichtendienst Twitter mit. Nach Angaben aus den Delegationen sollen damit Vorgespräche mit der griechischen Seite im kleineren Kreis ermöglicht werden. Die EU-Kommission zeigte sich laut einem Sprecher "zuversichtlich, dass eine Einigung in absehbarer Zukunft möglich ist, wenn alle vernünftig sind".