Berlin (AFP) Der frühere Hamburger Bürgermeister Klaus von Dohnanyi (SPD) hat sich für eine Koalition aus SPD und FDP in der Hansestadt ausgesprochen. "Ich halte einen sozialliberalen Senat für eine bessere Möglichkeit als Rot-Grün", sagte von Dohnanyi der "Welt" (Freitagsausgabe). Laut von Dohnanyi wäre eine sozialliberale Koalition stabil. "Die Hamburger FDP würde begreifen, wie wichtig Stabilität für ihre eigene, bundespolitische Zukunft wäre", sagte der SPD-Politiker. "Die FDP fehlt im Bundestag. Sie sollte sich bemühen, die AfD aufzuspalten und dieser den Teil wieder wegnehmen, der eigentlich zu ihr gehört", fügte er hinzu.