Brüssel (AFP) Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat die Einigung mit Griechenland im Schuldenstreit begrüßt. "Wir haben nach drei schwierigen Sitzungen in einer schwierigen Frage einen wichtigen Schritt heute erreicht", sagte Schäuble nach fast sechsstündigen Verhandlungen vor und während eines Sondertreffens der Finanzminister der Eurozone am Freitagabend in Brüssel. Entscheidend sei, dass Griechenlands Verpflichtungen sich nun ausdrücklich auf das bisherige Hilfsprogramm bezögen, das Ende Februar ausläuft, und Ziel "ein erfolgreicher Abschluss des Programms ist". Nur wenn dies erfolge, könne Griechenland die ausstehenden Gelder aus dem Programm bekommen.