Berlin (AFP) Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) wirft Herstellern von Halogenlampen irreführende Werbung für ihre Produkte vor. Obwohl die Lampen "schon lange" nicht mehr als effizient gelten würden, nutzten die Firmen vielfach noch Zusätze wie "Eco" oder "Sparlampe" auf den Produktverpackungen, erklärte der vzbv am Freitag in Berlin. Solche Begriffe könnten bei Verbrauchern den falschen Eindruck erwecken, es handele sich um eine besonders effiziente Lampe. Der vzbv habe deshalb sechs Abmahnungen gegen Hersteller wegen unlauterer Werbung ausgesprochen.