Hannover (dpa) - Der Celler Generalstaatsanwalt Frank Lüttig soll in den Strafverfahren gegen Christian Wulff und Sebastian Edathy Ermittlungsgeheimnisse an Journalisten verraten haben. Ihm werde vorgeworfen in acht Fällen in strafbarer Weise Geheiminformationen an Dritte weitergegeben zu haben, sagte Niedersachsens Justizministerin Antje Niewisch-Lennartz im Landtag in Hannover. Die Staatsanwaltschaft Göttingen leitete den Angaben zufolge ein Verfahren wegen der Weitergabe von Dienstgeheimnissen gegen Lüttig ein.