Moskau (AFP) Ein junges Paar soll in Moskau mehrere Obdachlose und Alkohol trinkende Menschen ermordet haben - mit dem Ziel, die russische Hauptstadt "zu säubern", wie Ermittler am Freitag sagten. Der 20 Jahre alte Mann werde verdächtigt, sieben Morde begangen zu haben, seine fünf Jahre ältere Freundin soll an vier der Morde beteiligt gewesen sein. Der festgenommene Mann habe ausgesagt, er habe die Stadt "säubern" wollen, sagten Ermittler. Seine Verbrechen habe er nachts an einsamen Orten verübt.