Genf (AFP) Im Kampf gegen die wachsende Brutalität im syrischen Bürgerkrieg wollen die UN-Ermittler erstmals ihre vertrauliche Liste mit Verantwortlichen von Kriegsverbrechen veröffentlichen. Sie hofften, die Veröffentlichung der seit mehr als drei Jahren zusammengetragenen Namen könne abschreckende Wirkung haben und zum Schutz der Bevölkerung beitragen, erklärte die Ermittlungskommission in einem am Freitag in Genf veröffentlichten Bericht. Nach Angaben ihres Leiters Paulo Pinheiro könnte der Menschenrechtsrat bereits bei seiner nächsten Sitzung im März über eine Veröffentlichung entscheiden.