Bangkok (AFP) Nach dem Skandal um das Leihmutter-Baby Gammy dürfen Ausländer in Thailand künftig keine Leihmütter mehr engagieren. Das von der Militärregierung eingesetzte Parlament in Bangkok stimmte am Donnerstagabend einstimmig für ein entsprechendes Gesetz. "Thailand und die Gebärmütter" thailändischer Frauen seien künftig kein "Drehkreuz" mehr für das Geschäft mit der Leihmutterschaft, sagte der Abgeordnete Wallop Tungkananurak am Freitag.