Berlin (AFP) Im Streit um mögliche Änderungen am Mindestlohn-Gesetz verschärft sich der Ton zwischen Union und SPD. CDU-Generalsekretär Peter Tauber verwahrte sich am Freitag gegen Kritik seiner SPD-Kollegin Yasmin Fahimi an den Arbeitgebern. "Die Attacken der SPD-Generalsekretärin gegen die Arbeitgeber sind in Ton und Inhalt völlig daneben. Sie sollte dringend mal ihre praxisferne Klassenkampfrhetorik abrüsten", sagte Tauber AFP. Dass Fahimi "Mittelständler und Handwerker, die mit dem Bürokratieaufwand beim Mindestlohn zu kämpfen haben, als Gauner verunglimpft", sei unangemessen.