New York (AFP) UN-Generalsekretär Ban Ki Moon hat die internationale Gemeinschaft zu einem sofortigen Handeln im Syrien-Konflikt aufgefordert, um Fassbombenangriffe zu beenden und eingekesselte Zivilisten zu retten. Der Bürgerkrieg in Syrien sei nach fast vier Jahren Alltag geworden, heißt es in einem Bericht, den Ban am Donnerstag in New York dem UN-Sicherheitsrat übergab. Für eine politische Lösung seien "harte Entscheidungen und Kompromisse" nötig, alle Seiten müssten ihre Vorbedingungen für Friedensgespräche aufgeben.