Brüssel (dpa) - Griechenland kann auf weitere Finanzhilfen von Deutschland und den anderen Euro-Partnern hoffen. Die Regierung in Athen muss aber harte Bedingungen akzeptieren. Nur wenn die Regierung Anfang der Woche akzeptable Spar- und Reformvorschläge vorlegt, soll das eigentlich Ende Februar auslaufende Hilfsprogramm um weitere vier Monate verlängert werden. Nach einem Treffen mit den Euro-Finanzministern in Brüssel sagte Eurogruppen-Chef Dijsselbloem, es habe den ersten Schritt gegeben, um wieder Vertrauen aufzubauen.