Athen (AFP) Das mit den Europartnern ausgehandelte Abkommen über eine Verlängerung der Hilfsmaßnahmen erlaubt Griechenland nach Angaben von Ministerpräsident Alexis Tsipras, "die Sparpolitik hinter sich zu lassen". Damit habe sein Land sein "Hauptziel" erreicht, sagte der linke Regierungschef am Samstag in einer Fernsehansprache. Es bleibe aber noch ein langer Weg zurückzulegen. "Wir haben eine Schlacht gewonnen, aber nicht den Krieg (...), die wahren Schwierigkeiten liegen noch vor uns", sagte Tsipras. Die Regierung habe einen "großen Erfolg" erzielt, doch bleibe "ein langer und schwieriger Weg".