London (AFP) Nach dem rassistischen Angriff von Chelsea-Anhängern auf einen Schwarzen in der Pariser Metro sind weitere Vorwürfe gegen die englischen Fußballfans laut geworden. Die britische Polizei teilte am Samstag mit, ein Augenzeuge habe Anzeige erstattet, weil die Fußballfans nach ihrer Ankunft am Londoner Bahnhof St. Pancras rassistische Slogans gerufen hätten. Demnach kehrten sie am Mittwoch mit einem Zug aus Paris zurück, wo sie am Vortag das 1:1 ihrer Mannschaft gegen Paris Saint-Germain angesehen hatten.