Karlsruhe (SID) - Fußball-Zweitligist Karlsruher SC hat die Chance verpasst, den Abstand zum Tabellenführer FC Ingolstadt auf vier Zähler zu verringern. Die Badener kamen im Heimspiel des 22. Spieltages über ein 0:0 gegen den VfL Bochum nicht hinaus, haben nunmehr 38 Zähler auf dem Konto und können deshalb am Sonntag vom derzeit punktgleichen Tabellendritten 1. FC Kaiserslautern wieder überholt werden. 

Die 11.989 Zuschauer erfreuten sich in den ersten 45 Minuten an einem rassigen Zweitligaspiel, dem eigentlich nur die Tore fehlten. Sowohl die Gastgeber als auch der VfL spielten mit offenem Visier und zeigten unterhaltsamen Offensiv-Fußball. Bochum erkämpfte sich leichte Vorteile und die besseren Möglichkeiten, beide Teams hätten schon bis zur Pause zwei Treffer erzielen können.

Auch nach dem Wechsel setzte sich der Schlagabtausch fort. Zunächst sorgte Bochum für mehr Druck, fand aber keine Lücke in der aufmerksamen Defensive des KSC. Im Laufe des Spiels verlor die Begegnung jedoch an Fahrt und wurde durch zahlreiche nickelige Zweikämpfe hektischer.

Torhüter René Vollath und Hiroki Yamada waren die besten Karlsruher, aufseiten des VfL verdienten sich Felix Bastians und Anthony Losilla die Bestnoten.