Genf (AFP) Bei einem Lawinenunglück in den Schweizer Alpen sind am Samstag vier Menschen schwer und ein weiterer leicht verletzt worden. Die fünf Opfer wurden laut der Polizei am frühen Nachmittag am Großen Sankt Bernhard im Kanton Wallis von einer Lawine mitgerissen. Die Verschütteten konnten demnach aus den Schneemassen gerettet werden, vier von ihnen mussten in Krankenhäuser geflogen werden. Die Retter mussten laut einem Polizeisprecher mehrere der Opfer reanimieren.