Berlin (AFP) Für Umbaumaßnahmen zum Lärmschutz ihrer Häuser und Wohnungen müssen Anwohner des neuen Hauptstadtflughafens BER nicht in finanzielle Vorleistung treten. Die Flughafengesellschaft FBB bezahlt die für den Umbau verantwortlichen Baufirmen direkt, wie ein Sprecher der Nachrichtenagentur AFP am Montag mitteilte. Allerdings gelte dies nur für Maßnahmen, die von den durch die FBB festgelegten sogenannten Anspruchsermittlungen (ASE) gedeckt sind.