Berlin (AFP) Regierung und Ärzteschaft streiten über die geplanten Praxisschließungen in überversorgten Regionen: Der Patientenbeauftragte der Bundesregierung, Karl-Josef Laumann, warf der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) wegen deren Kampagne gegen das geplante Versorgungsstärkungsgesetz vor, sie male ein Zerrbild der Lage.