Manama (AFP) Im Kampf gegen die Extremistenorganisation Islamischer Staat (IS) setzt Frankreich seit Montag auch seinen Flugzeugträger "Charles de Gaulle" ein. Die ersten französischen Jagdflugzeuge vom Typ Rafale starteten am Morgen von der "Charles de Gaulle" aus Richtung Irak. Verteidigungsminister Jean-Yves Le Drian, der die Soldaten auf dem in der Golfregion stationierten Flugzeugträger besuchte, verwies auf die Bedrohung durch den "dschihadistischen Terrorismus" für Frankreich und seine Staatsbürger. Frankreich antworte darauf mit "aller Härte".