Köln (SID) - Fußball-Bundesligist 1. FC Köln muss auf unbestimmte Zeit ohne Yannick Gerhardt auskommen. Wie der Bundesliga-Aufsteiger am Montag mitteilte, wurde bei dem 20-Jährigen Pfeiffersches Drüsenfieber diagnostiziert.

Seit dem 19. Spieltag war der Mittelfeldspieler wegen eines Infektes nicht einsatzfähig. Nun brachten eingehende Untersuchungen die Virus-Infektion ans Licht.

"Wir haben die Erkrankung zum Glück recht früh erkannt, so dass wir Yannick schnell richtig behandeln konnten", sagte Klaus Maierstein, Leiter der physiotherapeutischen Abteilung des FC. Eine Prognose über die Krankheitsdauer sei aber nicht möglich.