Mannheim (SID) - Schlechte Nachrichten für die Rhein-Neckar Löwen: Der deutsche Handball-Vizemeister muss voraussichtlich sechs Wochen auf seinen Abwehrchef Gedeón Guardiola (30) verzichten. Der spanische Nationalspieler kugelte sich im Champions-League-Spiel am vergangenen Samstag gegen HC Vardar Skopje (28:35) die Schulter aus und zog sich dabei eine Schultereckgelenksverletzung zu. Dies ergab eine Untersuchung durch Löwen-Mannschaftsarzt Stefan Maibaum am Montag.

"Gedeons Ausfall trifft uns hart, besonders vor den nun entscheidenden Spielen in der Bundesliga, dem DHB-Pokal und der Champions League", sagte Löwen-Trainer Nikolaj Jacobsen: "Wir haben gegen Skopje nach seinem Ausfall sofort gesehen, wie wichtig er für uns ist, und dass wir ihn in der Abwehr eigentlich nicht ersetzen können." Guardiola twitterte: "Ich werde wieder so früh wie möglich spielen."