Sanaa (AFP) Nach seiner Flucht aus dem Hausarrest hat Jemens Präsident Abd Rabbo Mansur Hadi gefordert, die Verhandlungen über einen Ausweg aus der Krise außerhalb der Hauptstadt Sanaa fortsetzen. Hadi habe "Vorbehalte" gegen eine Fortsetzung des Dialogs in Sanaa, erklärte der UN-Sondergesandte für den Jemen, Jamal Benomar, nach einem Telefonat mit Hadi. Er habe sich daher dafür ausgesprochen, die Verhandlungen an einen "sicheren Ort" zu verlegen.